Hervorgehoben

Wann ist ein Scrum Master effektiv?

Diese Frage höre ich oft und daher versuche ich meine Vorstellung eines effektiven Scrum Masters wie folgt zusammenzufassen:

being_agile

 

Die Aufgabe des Scrum Masters besteht darin, das Team dabei zu unterstützen, sich selbst zu organisieren, Hindernisse zu beseitigen, auf die das Team möglicherweise stößt und sicherzustellen, dass die Scrum-Methode eingehalten wird . Weiterlesen „Wann ist ein Scrum Master effektiv?“

Hervorgehoben

Fließend Agil auch unter Druck

Bei der Einführung von agilen Arbeitsweisen wird oft gesagt, alles wird besser, jeder versteht und lebt die neue Vorgehensweise. Jeder hilft jeden, alles wird schneller…. Was aber wenn die Einführung ins Stocken gerät? Wenn Termine in Gefahr sind und auf feste Rituale im Vorgehen verzichtet wird im Sinne der Fertigstellung? Denn viele Teams geben unter Druck ihre agilen Praktiken auf und fallen in alte Muster zurück. Weiterlesen „Fließend Agil auch unter Druck“

Hervorgehoben

Teil 2: Das Transitionsteam

Die Umstellung von einer projektorientierten Entwicklung hin zu einer agilen Entwicklung ist eine nicht zu unterschätzende Angelegenheit. Gerade im öffentlichen Sektor, wo eine streng hierarchisch organisierte Form, viele Spezialisten existieren und auf die gute Führung des Managements, Abteilungsleiters vertraut wird. Die Umstellung ist in vielen Fällen eine große Herausforderung.

Weiterlesen „Teil 2: Das Transitionsteam“

Hervorgehoben

Teil 1: Erste Schritte in die Agilität

Jedes Unternehmen kann von der Effizienzsteigerung profitieren und das ohne in einem groß angelegten Veränderungsprozess Scrum, Kanban oder ein anderes Framework einführen zu müssen. Die ersten Schritte in die Agilität sind klein und leicht umsetzbar, aber als Erstes muss immer die Erlaubnis vom Management gegeben sein und das agile Manifest verstanden. Ist Befugnis erfolgt, sollte erst eine Gruppe von Willigen gefunden werden und ein sogenanntes Transitionsteam aufgestellt werden.

tteam

Weiterlesen „Teil 1: Erste Schritte in die Agilität“