Fließend Agil auch unter Druck

Bei der Einführung von agilen Arbeitsweisen wird oft gesagt, alles wird besser, jeder versteht und lebt die neue Vorgehensweise. Jeder hilft jeden, alles wird schneller…. Was aber wenn die Einführung ins Stocken gerät? Wenn Termine in Gefahr sind und auf feste Rituale im Vorgehen verzichtet wird im Sinne der Fertigstellung? Denn viele Teams geben unter Druck ihre agilen Praktiken auf und fallen in alte Muster zurück. Dann haben wir ein Problem bzw. Handlungsbedarf. Dabei hilft mir das *Agile Fluency Model*. Zu sehen in welcher Stufe ich mich befinde, zu erkennen wo stehe ich bzw. was kann daraus geschlussfolgert werden. Das Model wurde 2012 von Diana Larsen und James Shore das erste Mal publiziert. Es unterscheidet vier Stufen und zeigt in welcher ich mich befinde.

agile fluency model

Fluency Level 1 – Fokus auf Mehrwert

Merke: Geschäftswerte priorisieren

  • Die erste Stufe konzentriert sich auf das identifizieren von Werten, d.h. gegenüber vorher kümmert sich das Team darum, an Mehrwerten zu arbeiten.
  • Sie erfordert, dass ich den agilen Prozess einhalten kann. D.h. wenn ich z.B. nach Scrum arbeite, dass ich die Dinge auswähle, die einen erkennbaren Wert für den Kunden liefern.
  • Prioritäten nicht ändern, nur weil auf das Team Einfluss genommen wird
  • Diese Stufe ist meist mit Scrum Master und agilem Coaching zu erreichen
  • Dauer ca 6-12 Monate, bis ein Team auch unter Druck ihre Prozesse einhält

Fluency Level 2 Mehrwert liefern

Lauffähige Software ausliefern.

  • Die zweite Stufe setzt den Schwerpunkt auf das zuverlässige Ausliefern für den Kunden, die einen Mehrwert bietet
  • Das Team beherrscht sein Handwerkzeug, wie Software programmieren, Fehler vermeiden/ entdecken und ausbauen, ein auslieferbares Artefakt erstellen und dieses in der Produktionsumgebung lauffähig zu integrieren
  • Agile Entwicklungspraktiken beherrschen (eXtreme Programming, Pair-Testing, testgetriebene Entwicklung, Refactoring)
  • Das Team hat genügend Wissen über Build-Prozesse, um das Artefakt zuverlässig zu erstellen
  • Technisches Verständnis von der Produktionsumgebung

Fluency Level 3 – Kundenwert optimieren

Selbständig in der Lage sein, den Geschäftswert eines Produktes zu optimieren.

  • Bei der dritten Stufe kann das Team den Mehrwert für den Kunden frühzeitig erkennen und Kundenbedürfnisse erfüllen
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Product Owner und dem Entwicklungsteam lebt
  • Verantwortung für das Produkt wird übernommen
  • Eine Agile Organisationen fängt an zu leben (klares Rollenverständnis)
  • Entwicklungsteams sind fähig, frühzeitig Bedürfnisse zu erkennen und den Kunden zu begeistern (schnelles Feedback, hohe Kommunikation)

Fluency Level 4 – Organisation optimieren

Das Unternehmen ist optimal strukturiert.

  • Diese Stufe ist eine besondere Herausforderung, denn sie bedeutet einen Kulturwandel im Unternehmen und fast immer auch das Aufbrechen von alten Strukturen, Silo´s.
  • Organisationen sind in der Lage, über mehr als einen Entwicklungsstrang hinaus, Mehrwerte für Kunden zu schaffen.
  • Agile Prinzipien sind verinnerlicht und es findet eine kontinuierliche Verbesserung statt
  • In dieser Stufe müssen Unternehmen bereit sein zu investieren, nur dann erreicht man  einen umfangreichen Kulturwandel. Nicht länger spielen Jahrespläne eine Rolle für die kommenden Monate, sondern das ganze Unternehmen richtet sich nach agilen Prinzipien aus.

 

FAZIT: DER WEG IST DAS ZIEL

Es wichtig, dass Firmen, die agil arbeiten und sein wollen, von Beginn an klar ist, wohin die Reise gehen soll, wie agil ich mich aufstellen möchte, welcher Reifegrad erreicht werden soll und welche Investitionen von Nöten sind. Unabhängig von Strukturen, Rollen und Gegebenheiten.

 

Hilfreiche Fragen zur Reflexion:

  • In welcher Stufe befinde ich mich?
  • Was kann ich machen um die nächste Stufe zu erreichen / zu halten?
  • Welche Maßnahmen und Rituale können den Weg unterstützen und begleiten?
  • Wie bin ich unterwegs?
  • Wer kann mir helfen?

Gegenseitiges Vertrauen führt zu schnellen, effektiven Lösungen.