Agil werden lohnt sich

Warum AGIL werden ?
Dazu sollte erst einmal erklärt werden, was Agilität bedeutet. Agile Praktiken anzuwenden und *danach* zu arbeiten, bedeutet nicht agil zu sein.
Agilität ist ein Merkmal modernen Managements und hilft proaktiv, flexibel, sowie initiativ zu agieren, um notwendige Veränderungen einzuführen.Jede Veränderung muss dabei in Ihrem Kern gut verstanden und vorbereitet werden, um Widerstände so gering wie möglich zu halten.
Warum also agil werden? Weil die Arbeitswelt immer komplexer wird und von vielen Faktoren beeinflusst werden. Globalisierung, Digitalisierung und gestiegene Anforderungen machen es für Unternehmen notwendig zu reagieren. Daher soll in kurzen Zyklen schnell reagiert werden können. Schnelles Feedback vom Kunden, der Mitarbeiter oder dem Führungsmanagement ist so wichtig wie noch nie, darum sind agile Arbeitsweisen für viele Bereiche von Unternehmensformen zu empfehlen.

IMG_5632
Gib eine Beschriftung ein

Agilität löst keine dieser Herausforderungen direkt, kann Unternehmen aber die Flexibilität und Dynamik geben, die sie benötigen, um der gestiegenen Komplexität gerecht zu werden.
Grundvoraussetzungen dafür sind die Bereitschaft zur stetigen Weiterentwicklung, Transparenz, gegenseitiger Respekt, Mut und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess aller Ressourcen.

spring_retro


Zusätzlich muss dem Management bewusst sein, das agile Manifest mit all Ihren Werten verstanden zu haben.
Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Tools oder beschriebene Prozesse. Face to Face ist für alle eine Selbstverständlichkeit und dass alle Teams die Selbstorganisation leben ebenso.
Agile Arbeitsweisen sind nicht das Heilmittel gegen Probleme, machen sie aber schneller sichtbar und somit können Probleme schneller, effektiver behoben werden.

Darum lautet meine Empfehlung: Bevor man damit startet, sollte man sich genau mit dem Thema befasst haben und sich Hilfe dazu holen.
Ein Agile Coach für Ihr Projekt bzw. Ihr Unternehmen ist dabei eine große Hilfe und unterstützt das Vorhaben bei der eigenverantwortlichen Ausgestaltung des agilen Prozesses.


Wichtig: Das Ziel im Auge behalten. Ziel

Die Einführung eines solchen Vorgehens kann nur ein Schritt zur Erreichung eines übergeordneten Ziels sein, wie etwa kürzere Entwicklungszyklen und dadurch bessere Marktchancen. Machen Sie sich dadurch die Ziele immer wieder klar. Kontinuierliche Kommunikation ist dabei immens wichtig, das jeder Mitarbeiter erreicht wird.

Für Fragen oder Anregungen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Greetings SCM Agile

2 Kommentare zu „Agil werden lohnt sich

  1. Gefällt mir sehr gut, dieser Artikel. Mich würde dann interessieren: Was sind typische Widerstände gegen agil und wie geht man damit gut um? Oder auch: Wie wirkt sich agil auch in anderen Lebenszusammenhängen außer IT aus, wo kann man das auch einsetzen?
    Vielleicht ja etwas für einen Eurer nächsten Artikel.
    Viel Erfolg!

    Gefällt 2 Personen

  2. Sehr schöner Artikel! Mich würde interessieren, wie ihr das Thema selbstorganisierte Teams im Zusammenspiel mit Führungskräften seht. M.M.n. kann hier bei einer Transformation in die agilen Arbeitsweisen erhebliche Reibung entstehen. Ich denke, die Werte Mut und Offenheit sollten da ganz hoch gehalten werden.

    Ich freue mich auf weitere Artikel von euch 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s